Das Kartell kommt!

Die Rede ist hier nicht von einem organisierten Verbrechen, sondern eher von organisiertem Trinken & Essen. Drei (Wahl) Tiroler haben sich zusammengeschlossen, um mit ihrem Lokal, “Machete-Burrito-Kartell”, der Innsbrucker Gastronomie ein neues Gesicht zu verpassen.

Eine weitere Marktlücke schließt sich in unserer kleinen Stadt und wir begrüßen ab dem Samstag, den 07.03. das neue innovative “Machete-Burrito-Kartell” in der Anichstraße 29. Der Name verrät zumindest schon mal was es dort zu Essen gibt. Burritos und Tacos stehen hier auf der Menükarte, begleitet von einem Getränkekonzept, das in Innsbruck sicher schon so mancher vergebens gesucht hat. Man kann sich hier zwischen Fritz Kola (eh klar) dafür die ganze Palette mit 12 Sorten, Club Mate, Makava, Flora Power, Tiroler Bier und Karamalz entscheiden. Wem diese Entscheidung verständlicherweise zu schwer fällt, der nimmt sich Zeit, setzt sich auf der Terrasse in die Sonne und probiert sie einfach alle.

„Wir sind große Burrito-Fans und waren auch schon in Südamerika. Dadurch kamen die Pläne dann ins Rollen.“

Wo’s Fritz Kola gibt, da gibt’s sicher auch ein schönes Raum-Design. Und ja, da haben sich die Kartell-Gründer Jörg Hronek, Johannes Steinkopff und Martin Beimler beim Burritoessen in Südamerika etwas Schönes einfallen lassen. Das “Machete-Burrito-Kartell” ist nämlich bis ins letzte Detail nachhaltig von Hand designed. Aus alt mach neu – großartig!

machete-3

Zusammen mit Upcycling Studio wurde die sogenannte Schubladenwand kreiert. Krater Fajan waren mit viel Gespür für Design und Raum am Werk und der Künstler EMST sorgt mit seinen Wandmalereien für etwas Horizonterweiterung im Kartell.

„Der partizipatorische Charakter war uns von Anfang an wichtig und deshalb arbeiten wir mit vielen kreativen Leuten zusammen.“

Um das Ganze gebührend zu zelebrieren, öffnet das Kartell am 07.03.2015 zum ersten Mal seine Türen. Nach so einem Fest braucht das Kartell eine kurze Erholungspause, bevor es mit dem regulären Betrieb ab dem 10.03.2015 unter dem Motto “Alles bleibt anders” weitergeht. Alles bleibt anders? Ja, für Abwechslung sorgt das Kartell garantiert.

Nähere Infos zu Speis & Trank:
https://www.facebook.com/macheteeatsagain

 


Text: Christoph Jelinek, Titelbild: Daniel Tratz, Contentbild: Khamis Nofal